Die Inseln
Nur 6 Flugstunden entfernt von Mitteleuropa liegt die Inselrepublik Cabo Verde vor der Küste Westafrikas. Die Inseln sind ein Naturparadies und bezaubern den Reisenden durch die Vielfältigkeit ihrer Landschaften. Wilde Gebirge, tropisch fruchtbare Täler, gewaltige Vulkane und perlweiße Traumstrände sind noch unberührt vom Strom des Massentourismus.
Neben den überwältigenden Naturerlebnissen machen die Begegnungen mit den gastfreundlichen Menschen, der Ursprünglichkeit ihrer Lebensformen, ihrer Musik und ihrer Lebensfreude den besonderen Reiz dieser Inselwelt aus.

Die Sonne scheint an 350 Tagen im Jahr und dank einer ständig vom Meer wehenden Briese sind die Inseln gesegnet mit einem ganzjährig milden und trockenen Klima mit Temperaturen zwischen 22°C und 30°C. Das ganze Jahr über kann man hier im Atlantik baden. Die Wassertemperaturen schwanken zwischen 22°C und 27°C.

Die östlichen Inseln mit ihren Wüstenlandschaften und ewig weiten, weißen Sandstränden sind flach und trocken. Die westlichen Inseln sind gebirgig, schroff und vulkanisch.
Einige sind mehr portugiesisch geprägt mit kolonialen Städten und hellhäutigen Menschen, andere schwarzafrikanisch mit bunten Märkten und Dörfern, in denen sich die alten Lebensweisen der Sklaven, die einst als erste diese Inseln bevölkerten, erhalten haben.
Die Kapverdischen Inseln bieten dem Besucher ein mannigfaltiges Bild.

Stabile politische und soziale Verhältnisse und eine geringe Kriminalität machen Cabo Verde zu einem sicheren Reiseland.

 

Select Language - Sprache wählen

Select Language

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.